Anmelden
DE

"HAST DU ANGST VORM TOD?"

"NEE! ICH DENK NUR DRÜBER NACH WIE ICH IHM FORTLAUFEN KANN!"  

"HAST DU ANGST VORM TOD?"

"NEE! ICH DENK NUR DRÜBER NACH WIE ICH IHM FORTLAUFEN KANN!"  

Trailer

Kurzbeschreibung und Trailer

ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE ist ein humorvoller und poetischer Kinodokumentarfilm über Beziehung, das Altern und das Sterben. Aber vor allem ist er eine Liebeserklärung an das Leben! Mit ihrer “unzensierten Schamlosigkeit des Denkens” und ihrem „Schlappmaul-Humor“ trotzen unsere Filmhelden allen Widrigkeiten des Lebens.

Hintergrund

Hintergrund zum Projekt & der Kooperation

Wer kennt es nicht, das Ehepaar Adelheid und Kornelius Ihlefeld, das seit Jahrzehnten durch eine außergewöhnliche Lebensführung in Gelnhausen – und weit darüber hinaus – auffällt. Die Gelnhäuser Filmemacherin und preisgekrönte Fotografin Kirstin Schmitt begleitet das Ehepaar seit langem mit der Kamera und beobachtet ihren besonderen Lebensstil. Mehr als 200 Stunden Filmstoff sind entstanden und werden derzeit zu einem 90minütigen Film verarbeitet. Es entsteht ein intimes Porträt eines alternden Ehepaars, das sich bewusst mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzt. Es gibt viel zu lachen, zum Nachdenken und vielleicht auch zum Weinen. Der Film ist für alle Altersklassen interessant, denn er behandelt universelle Themen, die uns alle betreffen und denen sich niemand entziehen kann. Wohl dem, der für das Alter gut vorgesorgt hat. Es ist aber auch eine Liebeserklärung an Gelnhausen und die Region.

Das Projekt der Geschwister Kirstin und Maren Schmitt (Produzentin) wird von der HESSENFILM UND MEDIEN GMBH gefördert und von der KREISSPARKASSE GELNHAUSEN und dem KINO GELNHAUSEN unterstützt.

„Die Kreissparkasse Gelnhausen ist nicht nur vertrauensvoller Finanzpartner für die Menschen vor Ort. Sie unterstützt auch kulturelle Projekte in den Städten und Gemeinden der Region. Deshalb begleiten wir dieses ganz besondere Filmprojekt von zwei jungen heimischen Filmemacherinnen. Gemeinsam möchten wir Gelnhausen, seine liebenswerten Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Kreativbranche in die Welt hinaus tragen. Denn: Miteinander ist einfach. Wenn man einen starken Partner an der Seite hat, der auch Kunst und Kultur in der Region fördert. „

Der Film wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 in die Kinos kommen.

Details

Mehr Details zum Film: Worum geht es?

Das exzentrische Paar Adelheid & Kornelius ist seit über 50 Jahren verheiratet. Der hochintelligente, vor Energie strotzende Kornelius ist der dominante Part in der Beziehung und leidenschaftlicher Zweifler an allem, was der Logik entbehrt. Adelheid macht stets alles anstandslos mit: „Eine Andere wäre sicherlich nicht mit ihm klargekommen“, bilanziert sie stolz. Die Beiden haben nur sich. Um auch in Zukunft solange wie möglich zusammen zu bleiben, versuchen sie mittels exzessivem Sport und mentaler Fitness der eigenen Endlichkeit davon zu rennen.

Doch beide sind Realisten. Sie wissen, dass man dem Tod nicht ewig entwischen kann. Ein neuer Plan muss her! Fortan bereiten sie sich auf das Witwentum vor. Adelheid beginnt sich zu emanzipieren, denn sie ahnt, dass sie ihren Ehemann überleben könnte.

Crowdfunding

Crowdfunding  Kampagnen

Aufgepasst und mitmachen!

Film ist in der Herstellung eine der teuersten Kunstformen. Gerade für junge Filmschaffende ist es nicht einfach, ein solides Budget auf die Beine zu stellen. Crowdfunding ist eine tolle Möglichkeit, Projekte zu unterstützen. Man kann mitbestimmen, etwas bewegen und zeigen, welche Art von Film man sehen möchte.

Sie können den Geschwistern Kirstin und Maren Schmitt helfen, den Film auf die große Kinoleinwand zu bringen.

Vom 26.02.2018 bis zum 10.04.2018 läuft eine Crowdfunding-Kampagne bei Startnext. Als Dankeschön erwarten Sie eine Vielzahl von kleinen Geschenken und Hintergrundinformationen zu ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE.

 Besuchen Sie  ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE auf Startnext

Alle Bilder Copyright by SchmittLisson 

 Cookie Branding
i